Haben Sie gewusst….

Äpfel sind wahre Gesundheitshelden, wie neue Studien zeigen. Was sie im Körper bewirken

  1. Sie schützen das Herz: Ihre Pektine können das schädliche LDL-Cholesterin senken und so die Gefässe gesund halten. Zudem wurde jetzt entdeckt, dass in Äpfeln Phenylalanin steckt, welches das Herz stärkt.
  2. Sie pflegen den Darm: Dass geriebene Äpfel Durchfall lindern, ist schon lange bekannt. Jetzt weiss man aber, dass ihre Gerbstoffe sogar entzündliche Darmerkrankungen bessern und die Vermehrung von schädlichen Bakterien bremsen. Jonagold, Boskoop & Co. fördern eine gesunde Mikroflora im Darm – und pushen so nicht zuletzt auch die Abwehrkräfte.
  3. Sie stärken die Lunge: Gerade Raucher oder Asthmapatienten sollten das Obst regelmässig essen. Wie zwei britische Studien zeigen, verbessern Äpfel die Lungenfunktion und können das Risiko verringern, eine hartnäckige Bronchitis zu bekommen.

Zwetschgen
Der weisse Film auf der Zwetschge ist nichts Beunruhigendes, sondern eine natürliche Schutzschicht gegen das Austrocknen. Er wird auch Duft oder Reif genannt. Je intakter der Duftfilm, desto weniger wurden die Früchte berührt und desto frischer sind sie.